Neuheiten, Entwicklungen, Termine

2.9.2016

Serie 600 Spezialverleimung

Auch traditionelle Leime (Glutinleime wie Knochenleim, Hautleim u.ä. sowie Caseinleim) haben neben modernen Klebesystemen, teilweise auch in Kombination ihre Berechtigung im modernen Tischtennisholzbau.

 

Die Leime die seit vielen Jahrhunderten ihre Tauglichkeit bewiesen haben und  oft auch im Musikinstumentenbau verwendet wurden und bei hochpreisigen Instrumenten z.T. immer noch verwendet werden, sind in der Anwendung kompliziert und somit nicht für eine Massenproduktion geeignet. 

 

Die Einhaltung bestimmter Verarbeitungstemperaturen während des gesamten Verleimprozesses, die begrenzte Haltbarkeit der jeweils frisch anzusetzenden Gemische etc. sind eine fertigungstechnische Herausforderung. Nach langer Entwicklungszeit steht nun das erste Holz zur Verfügung, weitere werden im Laufe des Jahres folgen.

20.5.2013

Ankündigung: Preise ab September 2013

Die Preise für Hölzer werden ab September teilweise moderat erhöht werden. Nachdem die Preise zumeist seit 2005 ! stabil waren und zwischenzeitlich sowohl bei den Furnieren, als auch im Bereich Klebstoffe, besonders aber bei Fasermaterial erhebliche Preissteigerungen zu verzeichnen waren, ist dies leider unumgänglich. Dafür werden aber jetzt laufend überzählige Hölzer preisgünstig im Shop abverkauft. Ab und an Reinschauen lohnt sich!

20.5.2013

362 - bewährtes Holz mit neuer Verklebung wird ab sofort produziert

Die einzelnen Lagen des 360 werden mit einem Epoxidharz aus nachwachsenden Rohstoffen verklebt. Das ist das neue 362. Es ist dadurch etwas flexibler und geringfügig langsamer, effektiver beim Topspin und besser bei Blockbällen. Insgesamt zwar kein Quantensprung, aber doch spürbare Verbesserungen im Detail.

18.2.2013

Sonderverkauf - Lagerbestand wird aktualisiert!

Ältere Versionen, gebrauchte, testgespielte, oder nicht in Serie produzierte Hölzer haben sich im Lauf der Jahre angesammelt. Diese Hölzer werden in nächster Zeit zu Sonderpreisen im Shop angeboten.

05.06.2012

Neue Verklebung im Test

Eine Verklebung mit einem Epoxidharz, das aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird, ist momentan im Test. Dieses spezielle Epoxidharz bleibt nach dem Aushärten etwas elastischer als herkömmliche Harze. Auf der Basis eines modifizierten 360 mit einer bidirektionalen Carbonfaser und einem 3-fach Balsasperrholz als Mittelllage wird ein leichtes, nicht zu schnelles und kaum katapultiges Allroundholz entwickelt.

10.5.2012

Basaltfaser

Die im 370 eingesetzte Basaltfaser kann ab sofort auf Wunsch auch durch eine dünnere Basaltfaser ersetzt werden. Das Holz ist dann nicht mehr so extrem steif und etwas leichter.

1.5.2012

Griffe

aus Erle oder aus Schichtholz sind jetzt in gerade und in konkav S lieferbar. Aufpreis für Erlegriffe 6,00€ und für Schichtholzgriffe 8,00€.