Neuheiten, Entwicklungen, Termine

In mehr als 15 Jahren Entwicklung, Produktion und Verkauf verändert sich so Einiges. Von nostalgischen Anfängen bis zu den aktuellen Neuigkeiten ist hier Vieles dokumentiert.

 

 

September 2022

Kantenband

Ab sofort werden auf Wunsch und ohne Aufpreis ein bzw. zwei Kantenbänder zu jeder Bestellung mitgeliefert. es handelt sich um ein schwarzes, unbedrucktes Gewebeband mit 10mm Breite. Bei Bedarf für breitere Bänder können zwei Bänder versetzt übereinander geklebt werden. So wird auch die Schlägerkante besser geschützt.

September 2022

Keine Preiserhöhungen 2022

Trotz diverser Preissteigerungen beim Materialeinkauf bleiben die Preise garantiert bis Jahresende stabil.

September 2022

Versand 

erfolgt nur noch per DHL Paket, versichert mit Sendungsverfolgungsnummer. Trotz kräftiger Preiserhöhung bei DHL immer noch 5 € für ein oder zwei Hölzer.

Januar 2022

Glutinleim Eigenschaften und Haltbarkeit

Prinzipiell sind die Verbindungen wieder lösbar, z.B. im Heißdampf. 

Bei normaler Lagerung und Benutzung ist die Klebefuge jedoch stabiler als mit so manchem Weißleim.

Bester Beweis dafür sind u.a. jahrhunderte alte Geigen und Konzertflügel; hochwertige Instrumente werden teilweise noch heute so verleimt.

Die Verwendung, der neuen VOC freien Belagkleber ist empfohlen und genauso möglich, wie die Verwendung der traditionellen Belagkleber.

Januar 2022

Griffdesign, neuer konischer Griff

Für die Griffherstellung werden neue Frässchablonen angefertigt, um noch mehr Varianten in den unterschiedlichen Materialien anbieten zu können. Den Anfang macht der konische Griff aus Balsa. Die bisherige Version wird in konisch M umbenannt, ist blattseitig jetzt 1mm schmäler, ein stärker konisches Modell L ist neu im Programm.

Dezember 2021

Holz Nr. 660 

Das 265 wird jetzt auch mit Glutinverleimung unter der Nr. 660 produziert. Auch der Kern aus 3-fach Ceiba Sperrholz wurde durch 3-fach Pappelsperrholz ersetzt. Der Unterschied der beiden Sperrholzsorten ist minimal.

Dezember 2021

Holz Nr. 243 - wie 242 nur etwas leichter

 Das 242 wird auch mit etwas dünneren Innenfurnieren unter der Nr. 243 produziert. Dadurch fällt es bei gleichen Spieleigenschaften etwa 10 g leichter aus und ist nur geringfügig langsamer.

Dezember 2021

Holz Nr. 842

Das 841 wird auch mit einem Limba Außenfurnier statt des Lindefurniers als 842 produziert. Der restliche Aufbau ist identisch. Die Spieleigenschaften sind mit dem 841 vergleichbar. Da Linde- und Limbafurniere nicht immer in der benötigten hohen Qualität verfügbar sind, kann somit ggf. auf das jeweils andere Modell ausgewichen werden, bzw. bei Vorlieben für Limafurnier das 842 gewählt werden.

August 2021

Holz Nr. 645 und 660 - nur Holz und natürliche Leime - alles öko?

Bei der Herstellung wird das innerste Sperrholz und der Griff noch nicht mit Naturleim verklebt.

Ist das überhaupt wichtig?  Auch wenn das Holz nach vielen „Dienstjahren“ mal gewechselt werden muss, ist der Müllanteil von Tischtennishölzern doch nur 0,00000 .... % - also völlig unbedeutend. 

Richtig, aber Kleinvieh macht ja auch Mist und wenn alles klappt, werden bald Modelle nur aus Holz und Naturleim verfügbar sein. Wenn die Spieleigenschaften dann noch denen der Verleimung mit "Industrieklebern" ebenbürdig oder sogar überlegen sind, hat sich der Aufwand gelohnt.